Kosten

Kostenübernahme

Aufgrund unserer Kassenzulassung bei allen gesetzlichen Krankenkassen, BG (Berufsgenossenschaft) und privaten Krankenkassen, können Sie bequem Ihre vom Arzt verordneten Therapiemaßnahmen bei uns in Anspruch nehmen.

Bei gesetzlich Versicherten rechnen wir das Rezept über eine Abrechnungsstelle mit der Krankenkasse ab. Für Sie ist zu Therapiebeginn nur die Rezeptgebühr in der Praxis zu leisten. Die Höhe der Rezeptgebühr richtet sich nach der Verordnung und wird von der Krankenkasse festgelegt. Diese ist somit in der Höhe in jeder Praxis gleich.

Patienten, die privat versichert sind, erhalten von uns eine Rechnung über die Kosten der erbrachten Leistung. Vor Therapiebeginn sind die anfallenden Kosten klar, durch die schriftliche Honorarvereinbarung, mit uns geklärt. Die Rechnung ist innerhalb des Zahlungsziels von 12 Tagen in voller Höhe zu begleichen, unabhängig davon, ob und wann sie Ihre Rechnungen bei Ihrer Kasse einreichen, wie lange Ihre Kasse zur Bearbeitung Ihrer eingereichten Unterlagen benötigt oder Sie aufgrund Ihres Versicherungsvertrages keine oder nur eine Teilerstattung erwarten können. Gerne erhalten Sie vorab einen Kostenvoranschlag um mit Ihrer privaten Kasse klären zu können, in welcher Höhe diese die Kosten erstattet.

Bei Behandlungen ohne ärztliches Rezept wird diese von unseren Physiotherapeuten mit Zusatzausbildung Heilpraktikern ausgeführt. Die Rechnung wird dann entsprechend der GebüH (Gebührenordnung der Heilpraktiker) bei jedem Termin fällig und ist noch in der Praxis bar oder mit EC-Cash zu begleichen. Bei entsprechendem Versicherungsvertrag können Sie diese dann bei Ihrer Krankenkasse einreichen.

Ausfallrechnung:

Sobald Sie mit uns Behandlungstermine vereinbaren, egal ob telefonisch oder persönlich in der Praxis, egal ob mit oder ohne ärztlichem Rezept, gilt folgende Vereinbarung:

Der Ausfall, der bei uns durch einen nicht rechtzeitig (24 Std. vor Termin, wobei Wochenende und Feiertage hier nicht berücksichtigt werden können) abgesagten Termin oder unentschuldigtes Fehlen entsteht, wird privat in Rechnung gestellt. Die Höhe der Kosten richtet sich nach dem vereinbarten Termin. Sie erhalten dann für den versäumten Termin einen Ersatztermin.

Die Krankenkasse kommt für diese Ausfallrechnungen nicht auf. Eine Unterschrift auf ein Kassenrezept für einen solchen versäumten Termin ist gesetzlich und damit in unserer Praxis nicht möglich. Wir danken für Ihr Verständnis.