Wellnessmassage

Ayurveda

Ayurveda – „Wissen vom Leben“- ist eine über 5000 Jahre alte indische traditionelle Heilkunst, die bis heute viele Anhänger hat. Im Vordergrund stehen hierbei der Erhalt und die Förderung eines harmonischen Gleichgewichtes zwischen Körper, Geist und Seele mit dem Ziel Gesundheit zu erhalten oder wiederzuerlangen.

Im westlichen Kulturkreis wird Ayurveda dagegen meist für Wellness Zwecke eingesetzt und ersetzt bei Beschwerden keine ärztliche Behandlung.

Wohltuende Massagen als Teil- oder Ganzkörperbehandlung schaffen ein einzigartiges Entspannungserleben.

Ayurvedamassagen zeichnen sich, durch sehr harmonische gleichmäßige Streichungen über die Haut aus. Durch die Anwendung warmer Öle verstärkt sich dieser Wohlfühleffekt und es breitet sich das Gefühl tiefer Entspannung des gesamten Körpers aus.


Sie haben die Wahl zwischen verschiedenen Anwendungen:

Ayurveda

Ayurvedische Ganzkörpermassagen:

Abhyanga (ca. 90 Minuten)

Die Abhyanga - Ganzkörpermassage mit wohltuenden warmen Ölen zeichnet sich, durch ein intensives ganzkörperliches Entspannungserleben für Körper, Geist und Seele, aus. Sie wird somit meist als sehr harmonisierend und stressmildernd empfunden. Abhyanga entspricht so dem ganzheitlichen Prinzip der Ayurveda Philosophie.

Ayurvedische Teilmassagen:

Padabhyanga- Ayurvedische Fußmassage (ca. 30 Minuten)

Der Schwerpunkt liegt auf den Beinen. Von den Füßen aus, geht es bis über die Knie und schließt mit den Waden ab. Diese Wohltuende Fuß- und Beinmassage wirkt über die Reflexzonen der Füße auf den ganzen Körper und soll so die Zirkulation des feinstofflichen Energieflusses im gesamten Körper fördern.

Mukabhyanga - Ayurvedische Kopf- und Gesichtsmassage (ca. 30 Minuten)

Sie wird häufig als eine der schönsten Anwendungen beschrieben. Wenn Sie nach wohltuender Entspannung und nach Wellnes suchen, sollten Sie sich auf jeden Fall diese Massage mit warmen Ölen gönnen. Bei Mukabhyanga können Verspannungen im Schulter, Nacken- und Gesichtsbereich gelöst und damit verbundene Kopfschmerzen gelindert werden.

Bei Nervosität, innerer Unruhe und Schlafstörungen kann die Mukabhyanga Massage sehr harmonisierend und entspannend wirken.


Hot Stone Massage

HOT Stone Massage

.. ist eine Entspannungsmassage mit warmen Basaltsteinen.

Die Hot Stone Massage ist ein besonderes Wellnesserlebnis von großer Beliebtheit. Durch die Kombination von Streichungen und sanft ausgeübtem Druck auf die Muskulatur mit warmen Steinen stehen hier die Muskelentspannung und das allgemeine Wohlempfinden im Vordergrund.

Hot Stone Massage ist als Ganzkörperbehandlung oder Teilbehandlung möglich.

Bei der Ganzkörperbehandlung werden mit Steinen Hände, Arme, Füße, Beine, Rücken und Schulter- Nackenbereich massiert.  Dadurch entsteht ein ganzheitlicher Wohlfühleffekt und durch auflegen der warmen Steine wird diese Tiefenentspannung der Muskulatur besonders begünstigt (ca. 45 Minuten).

Hot Stone Entspannungsmassage "DEEP RELAXTION"

(ca. 45 Minuten)

Besonderen Wert wird hier auf die intensive Wärmeanwendung durch die Kombination von warmen Steinen und wohltuender Massage mit warmem Öl gelegt. Ein Entspannungserlebnis für Körper, Geist und Seele der ganz besonderen Art.

Hot Stone Erlebnisbehandlung „FIRE and ICE“

(ca. 45 Minuten)

Das Erleben von verschiedenen Temperaturen - Warm- und Kaltreize durch unterschiedliche Steine während der Massage - stellt in dieser Behandlung eine ganz eigene Wirkungsweise auf den Körper dar. Neben dem hohen Entspannungsfaktor und der durchblutungsfördernden Wirkung durch weiche Massagegriffe und Strichführungen mit warmen und abschließend kalten Steinen wird sie meist als sehr vitalisierend empfunden.

Hot Stone Massage für das Gesicht

(ca. 30 Minuten)

Warme Steine liegen hierbei im Nacken, im Bereich der Schulter und auf der Stirn. Mit weichen Griffen und warmem Öl wird eine Gesichtsmassage somit zum völlig neuen Entspannungserlebnis. Verspannungen der Nackenmuskulatur können gelöst und die Gesichtszüge belebt werden.


Sportmassage

Eine ideale Ergänzung zum Sport stellen spezielle Sportmassagen dar. Nicht nur Leistungssportler, sondern auch Hobbysportler können von regelmäßigen Sportmassagen profitieren. Hierbei kommen die Griffe der Klassischen Massage sowie Ergänzungsgriffe zum Einsatz. Die Absicht und der Zeitpunkt dieser Therapie stehen im Vordergrund.

So ergeben sich Unterscheide zwischen einer Vorwettkampfmassge zur möglichen Leistungssteigerung und einer Sportmassage nach dem Training oder Wettkampf. Hier spielt der regenerative Aspekt, zur Minimierung des Verletzungsrisikos, eines große Rolle. 

Die Sportmassage eignet sich hervorragend als Ergänzung zu anderen präventiven und therapeutischen Maßnahmen für den Sportler, immer mit dem Ziel den Athleten in einen möglichst optimalen psychischen und physischen Zustand zu versetzen.


Klassische Massage

Die Klassische Massage ist wohl die bekannteste Massageform und wird weltweit von Masseuren, Physiotherapeuten und Ärzten praktiziert. Sie ist sowohl in ihrer Wirkung auf körperliche Strukturen als auch in ihrem positiven Einfluss und heilenden Aspekt auf die Psyche, wissenschaftlich und medizinisch Anerkannt..

Bei der Behandlung von Verspannungen und Verhärtungen der Muskulatur kommen bei der Klassischen Massage verschiedene Handgriffe wie Streichungen und Knetungen, kombiniert mit Dehnungen der Muskulatur oder Druckpunktbehandlungen, zum Einsatz.

Individuell kombiniert mit der Durchblutungsverbesserung, Regulation der Muskulatur und Verbesserung der Gewebeverschieblichkeit von Haut und Bindegewebe (Faszien), wirkt sie vitalisierend auf den ganzen Menschen.

Die Klassische Massage eignet sich hervorragend als Ergänzung zu anderen medizinischen und therapeutischen Behandlungen.